Unser Modell zum download

–> 1024 x 768 px | 300 dpi | 2,1 MB


bitte bei verwendung immer
www.birnendenkmal.de
mit angeben.

AIT – berichtet eine halbe Seite über das Birnendenkmal

Artikel lesen?
Hier gibt´s ein lesbares .jpeg zum download:

–> Das Birnendenkmal | 11-16 April Luminale 2010

Das Birnendenkmal | Trashfilm

Viel Spass wünscht euch das ganze Team.
Kommt mit euren alten Glühbirnen vom 11-16 April 2010 auf den Aliceplatz in Offenbach am Main. Am Freitag den 16. April gibt es unsere Abschlussfeier mit Konzerten und allen Teilnehmern, Aktivisten und Sympatisanten...

Wir freuen uns auf euch und sagen schon jetzt:
»DANKE« »DANKE« »DANKE«

Den Abgang beleuchten von Simone Weil

Offenbach |
Mit einem 75 bis 100 Meter langen Gebilde in Form eines Alpengletschers soll auf dem Aliceplatz ein Denkmal für die Glühbirne entstehen. Die Idee für diese Würdigung stammt im Wesentlichen von Lutz Jahnke und Julia Diehl. Foto: Bernd Georg

–> www.op-online.de

Ein Denkmal für die Birne von Angelika Ohliger

Es soll sich über die gesamte Länge des Aliceplatzes schlängeln. Großes hat eine Gruppe von jungen Künstlern vor: Zur Luminale im April wollen sie ein Denkmal aus etwa 15.000 Glühbirnen errichten. Nicht irgendeins, sondern erklärtermaßen das größte Deutschlands.
"Das Projekt lebt von den Menschen", sagt Dipl. Des. Julia Diehl. Foto: Christoph Boeckheler

–> www.fr-online.de

DAS BIRNENDENKMAL – IN ZUSAMMENARBEIT MIT COME CLOSER – PRÄSENTIEREN WIR UNSER PROJEKT IM MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST IN FRANKFURT AM MAIN:



„grüne Architektur“ ist das Thema von ‚come closer – verantwortliches Design im Fokus’ im Dezember, zu dem wir Euch herzlich einladen am Donnerstag, den 03. Dezember um 19:30 Uhr in das Frankfurter Museum für Angewandte Kunst. Diplom Architekt Hans Drexler spricht über das Forschungsprojekt „Minimum Impact House – nachhaltiger Wohnungsbau in der Stadt“.







Die Veranstaltungsreihe 'come closer – verantwortliches Design im Fokus' wurde im Rahmen der UN-Dekade-Weltkonferenz in Bonn als offizielles Projekt der UN-Dekade 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' für den Zeitraum 2009/2010 ausgezeichnet.


Dipl. Des. Cornelia Dollacker
Am Wiesengrund 4 | 63075 Offenbach am Main
telefon +49 (0)69 82 57 20
mobil +49 (0)179 67 445 67

HIER FINDEN SIE UNSERE PROJEKTPRÄSENTATION !

EIN KLICK AUF NEBENSTEHENDE GRAFIK GENÜGT.

JEDER KANN SEINER GLÜHBIRNE DIE LETZTE
EHRE ERWEISEN – WIR HABEN IN UNSEREM DENKMAL
EINEN »BESONDEREN PLATZ« !

HABEN SIE GRÖSSERE MENGEN AN HERKÖMMLICHEN, GEBRAUCHTEN ODER VIELLEICHT AUSRANGIERTEN
GLÜHBIRNEN ?

INFORMIEREN SIE UNS – WIR RETTEN DIESE GERNE,
UND LASSEN SIE EIN LETZES MAL AUFLEUCHTEN. EINZIG
DER GLASKÖRPER SOLLTE ERHALTEN SEIN, DER
GLÜHFADEN IST NICHT WICHTIG.

»HELFEN SIE UNS – WERDEN SIE SPONSOR !«

60-WATT-KULTUR-RESERVE 2010
DIE ORIGINAL GLÜHBIRNE IN DER DOSE
JETZT PER MAIL BESTELLEN...